Spacer

Sprechstörungen

Bei Kindern

Dyslalien

Einzelne oder mehrere Laute werden falsch gebildet, ersetzt oder ausgelassen.

 

 

Stottern

Laut-, Silben-, Wortwiederholungen. Sprechängste und Blockaden beim Sprechen können mitunter auftreten.

 

Poltern

Es liegt ein zu schnelles, undeutliches Sprechen vor. Dies ist u.a. begleitet von phonetischen Auffälligkeiten wie Auslassungen oder Wiederholungen von Lauten, Silben oder Wörtern. Das Sprechtempo ist sehr erhöht.

 

Bei Erwachsenen

 

Stottern / Poltern

Es liegt ein zu schnelles, undeutliches Sprechen vor. Dies ist u.a. begleitet von phonetischen Auffälligkeiten wie Auslassungen oder Wiederholungen von Lauten, Silben oder Wörtern. Das Sprechtempo ist sehr erhöht.

 

Dysarthrie

Bei der Dysarthrie sind Atmung, Stimmgebung und Artikulation betroffen. Die Stimme klingt sehr heißer und rau.

 

Sprechapraxie

Bei der Apraxie liegt eine Störung der Planung und Ausführung von Sprechbewegungen vor. Die Apraxie geht mit einer großen Sprechanstrengung einher. Es kostet den Patienten oft viel Geduld, die Bildung von Lauten und Wörtern zu versuchen. Diese Störung kann isoliert (lesen und schreiben möglich) oder in Verbindung mit einer Aphasie auftreten.

 

Erkrankung des zentralen Nervensystems

-u.a. Facialisparese (Gesichtslähmung)

anmelden